Forschung – Stress beeinflusst Blutfluss im Hirn

Forscher haben einen möglichen Mechanismus entdeckt, wie Stress krank macht.

Während akute Stressreaktionen der Anpassung des Organismus dienen, kann chronischer Stress bekanntlich zu psychiatrischen Erkrankungen führen Forscher haben einen Mechanismus entdeckt, der die individuellen Unterschiede in der Stressantwort erklären könnte, teilt das das Max-Planck-Instituts für Psychiatrie mit. Möglicherweise lässt sich so das individuelle Risiko für stressbedingte psychiatrische Erkrankungen besser bestimmen.

Quelle und Direktlink zum Artikel: Ärzte Zeitung: Stress beeinflusst Blutfluss im Hirn

Initiative boosten

Aktuelle und wissenswerte Nachrichten

#Bürohund

Thema Bürohund auf Twitter

  1. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Kurze Statusmeldung. #Bürohund Nando https://t.co/sau8uEtZ3i

  2. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Zum heutigen #Nikolaus schenken wir ihnen etwas sehr süßes: Ein Foto von klein Nando #Bürohund https://t.co/0zrf987yUM

  3. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Leben und Hund ️ ... mit einem #Bürohund bleibt man den ganzen Tag hell https://t.co/iSV4lnoCCA

  4. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: 1. Todestag Genau vor einem Jahr verstarb unser geliebter #Bürohund Chess. Wir haben uns entschlossen, zu diesem… https://t.co/kTl1bv3B8V

  5. BVerband Bürohund

Unser Hashtag: #Bürohund

Kontakt: 030 6092 6823

(c) 2018 Bundesverband Bürohund e.V.

%d Bloggern gefällt das: