Burnout: Wer ist besonders gefährdet? | Die Ratgeber

Burnout bezeichnet einen Zustand der Frustration und Erschöpfung. Besonders Menschen in den so genannten helfenden Berufen sollen besonders gefährdet sein.

Immer wieder wird in der Literatur darauf hingewiesen, dass das Burnout-Syndrom bei Menschen auftritt, die sich intensiv mit anderen befassen und sich dabei psychisch wie physisch so verausgaben, dass sie keine Kraft und Motivation mehr haben, ihr Leben in der bisher durchgeführten Intensität fortzusetzen.

Besonders Menschen in den so genannten helfenden Berufen scheinen gefährdet zu sein: Unter Sozialarbeitern und Krankenpflegern liegt die Burnout-Rate doppelt so hoch wie im Durchschnitt, schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Hier zur Meldung (Quelle und Direktlink): Burnout: Wer ist besonders gefährdet? | Die Ratgeber

Initiative boosten

Aktuelle und wissenswerte Nachrichten

#Bürohund

Thema Bürohund auf Twitter

  1. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Interview mit unserem #Bürohund-Chef 🙂 https://t.co/N7ZBtEVrPf

  2. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Unser Gründer und Vorsitzender in einem Interview zum Thema #Bürohund im @sternde https://t.co/0zzheFuAbl

  3. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: #Hundewissen #Bürohund: In möglichen Konfliktsituationen können Hunde zwischen den 4 "F" optieren: Flight, Freeze,… https://t.co/6TvewCorIO

  4. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: @DieTechniker Ein #Bürohund bietet die Chance diese Zahlen zu senken.

  5. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Ein #Bürohund bietet die Chance diese Zahlen zu senken. https://t.co/O2yvfnw0YW

Unser Hashtag: #Bürohund

Kontakt: 030 6092 6823

(c) 2018 Bundesverband Bürohund e.V.

%d Bloggern gefällt das: