Bundesverband Bürohund - MehrWertHund

Eigene Erfahrungen mit Bürohunden – Fressnapf

Erfahrungen mit Bürohunden und persönliche Einschätzungen zum Thema Hunde im Büro.

 

Hier: Fressnapf

 

Checkers und Schröder in der Zentrale von Fressnapf

Hollandse Herder „Checkers“ und Mops „Schröder“ erheitern nachweislich die Stimmung im Unternehmen.

Bundesverband Bürohund eV - (C) Fressnapf- T-Stevens - Checkers-Schroeder
Schröder und Checkers (v.l.n.r.) – Fotoquelle: Fressnapf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Foto sind Hollandse Herder Checkers (rechts) und Mops Schröder (links) beim Büroalltag in der Fressnapf Zentrale in Krefeld.

 

Checkers ist mein Hund und Schröder der von meinem Arbeitskollegen. Hier bei Fressnapf sind Hunde durchaus erwünscht, was ich auch nicht von Anfang an wusste. Natürlich ist immer das Einverständnis der Bürokollegen Pflicht aber seit meine Kollegen alle zugestimmt haben, ist Checkers jetzt seit 4 Jahren jeden Tag mit im Büro.

 

Und wie man auf dem Foto sieht erheitern Bürohunde nachweislich die gute Stimmung im Büro. Es ist sogar so, dass Kollegen die keinen Hund haben, sich dann immer wieder zu den Kollegen mit Hund ins Büro verirren um dort ein paar Minuten vom Arbeitsalltag abzuschalten. Man merkt auch dass die Hunde eine gewisse beruhigende Wirkung auf Büroalltags gestresste Menschen haben.

Hier bei Fressnapf gibt es zwischen 60-80 Hunde die regelmäßig mit ins Büro kommen. Und auch das Miteinander unter den Hunden funktioniert super. Es gibt einen Hunde-Knigge der befolgt werden muss, zum Beispiel das Hunde nicht in Meeting Räume dürfen weil dort Gäste mit Allergien dann im schlimmsten Fall einen ganzen Tag furchtbare Qualen erleiden müssen weil überall Tierhaare sind. Oder dass man die Hunde auf dem Firmengelände anleinen muss etc. Wir hatten sogar schon Kollegen die eigentlich Angst vor bestimmten Hunden haben, aber man arrangiert sich dann und es klappt wunderbar ohne Streitigkeiten.

Die Hunde unter sich sind zwar nicht immer alle freundlich aber man kennt als Besitzer seine Pappenheimer und regelt die Situation dann so, dass diese Hunde nicht zwingend ständig aufeinander treffen. Die Toleranz gegenüber Bürohunden ist hier sehr GROSS geschrieben und ich finde es persönlich für Mensch und Tier eine optimale Lösung, dass ein Hund nicht lange alleine Zuhause bleiben muss, man aber trotzdem im vollen Umfang seinen Job erledigen kann.

Grundsätzlich gibt es auch Argumente dagegen, wie z.B. wenn ein Kollege eine Tierhaarallergie hat aber im Großen und Ganzen erleichtert und verschönert ein Bürohund absolut den Büroalltag.

 

Ich kann es nur jedem empfehlen es einfach mal testweise zu versuchen, jeder Mitarbeiter und jeder Hund wird es Ihnen danken.

 

Text: Tim Stevens. Fressnapf.

 

>>Weitere Erfahrungen mit Bürohunden

 

Wenn Sie über Ihre eigenen Erfahrungen hier auf dieser Seite berichten möchten:

BVBH-blPfeil-vor  senden Sie uns bitte Ihre Erfahrungen

 

Spenden via PayPal

Aktuelle und wissenswerte Nachrichten

#Bürohund

Thema Bürohund auf Twitter

  1. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Kollege auf vier Beinen. Ein sehr guter Bericht zum Thema #Bürohund in der @badischezeitung: https://t.co/tFb9lCbUgX

  2. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: RT @chocolissimo: Dürfen wir vorstellen: Unsere neuen Mitarbeiter Lene und Urmel :) ___ #chocolissimo #bürohund #hund #dog #biewer https:/…

  3. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: RT @MaLeiLeiMa: Mein gestriger Arbeitsplatz mit #Bürohund. Jetzt: #Feierabend https://t.co/OoV9xJorDi

  4. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: RT @lenanova: Heute mal wieder zu zweit an bord #milowcyrus und #coco #bürohund https://t.co/WkHUKKEpFE

  5. BVerband Bürohund
    BVerband Bürohund: Wunderbar! #Bürohund Rio in bilateralen Gesprächen mit dem @AuswaertigesAmt #MakeLoveNotWar https://t.co/NCfVv4EhbX

Unser Hashtag: #Bürohund

Kontakt: 030 6092 6823

(c) 2017 Bundesverband Bürohund e.V.

%d Bloggern gefällt das: